Anmeldung und Eintritt

Die Anmeldung für den Eingriff sowie Ihren stationären Aufenthalt wird durch Ihren Arzt respektive Ihre Ärztin vorgenommen. Sie werden seitens der ADUS Klinik zu Ihrem Eingriff aufgeboten und erhalten weitere Informationen über den Eingriff. Das Eintrittsdatum ist in Ihrem Einweisungsschreiben vermerkt. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, wird Ihnen die genaue Eintrittszeit erst am Vortag bekannt gegeben. Rufen Sie uns hierfür unter einer der Telefonnummern vom Einweisungsschreiben an.

In der Regel treten Sie am Tag der Operation in die ADUS Klinik ein. Bitte bedenken Sie, dass die Vorbereitung auf die Operation einige Zeit benötigt. Etwas Ruhe vor der OP ist für Sie vorteilhaft und wird von uns ebenfalls miteingeplant.

Operationen, die in lokaler Betäubung stattfinden, werden am Schluss eines OP-Programms durchgeführt. Eine genaue Bestimmung der Eintrittszeit ist daher schwierig. Zudem ist die Vorbereitungszeit für solche Eingriffe sehr kurz. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, lassen wir diese Patienten «auf Abruf» kommen. Das heisst: Wir benachrichtigen Sie am Operationstag ca. eine Stunde bevor Sie eintreten müssen.

Melden Sie sich zur vereinbarten Zeit beim Empfang der ADUS Klinik und bringen Sie bitte bereits vorhandene Laborresultate, EKGs und Röntgenbilder sowie die Krankenkassenkarte mit.

Der behandelnde Arzt

Normalerweise werden Sie vom Hausarzt an den Facharzt überwiesen. In dessen Praxis werden Sie über die bevorstehende Operation aufgeklärt und vorbereitet. Die Operation erfolgt schliesslich in der ADUS Klinik durch den Facharzt Ihrer Wahl.

Nach der Operation besucht Sie der behandelnde Arzt im Aufwachraum und bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen. In der Regel übernimmt der Facharzt die erste Nachkontrolle in seiner Praxis. Weitere Kontrollen werden dann von Ihrem Hausarzt durchgeführt.

Die Anästhesie
In den meisten Fällen wird Sie der Anästhesiearzt einige Tage vor dem Eingriff zu Hause anrufen und mit Ihnen das für Sie am Besten geeignete Anästhesieverfahren besprechen.

Bei grösseren Eingriffen oder bei schwerwiegenden Vorerkrankungen kann es auch manchmal nötig sein, dass sie in die Anästhesiesprechstunde in der ADUS-Klinik aufgeboten werden.

Unmittelbar vor ihrer Operation besucht Sie der Narkosearzt der Sie zusammen mit seinem Team betreuen wird nochmal. Jetzt haben Sie auch die Möglichkeit, noch aufgetauchte Fragen und Wünsche anzusprechen.

Das Anästhesierteam betreut Sie während des Eingriffs und überwacht ununterbrochen ihren Vitalfunktionen wie Atmung und Kreislauf, egal ob Sie sich nun für eine Teil- oder Vollnarkose entschieden haben sind Sie hier auf jeden Fall bestens aufgehoben.

Nach der Operation
Nach der Operation können Sie sich im Aufwachraum von der Operation erholen. Weiterhin werden Ihre Vitalfunktionen überwacht und allfällige Schmerzen werden behandelt. Wenn Sie sich fit genug fühlen könne Sie hier auch schon einen ersten Kaffee oder ein Znüni geniessen bevor Sie auf die Abteilung verlegt werden. Ebenfalls können Sie ihre Angehörigen anrufen, dass es Ihnen gut geht und sie ihre Operation gut überstanden haben.
Physiotherapie
Kurz nach Ihrer Operation werden Sie von unserer Physiotherapeutin, Frau Marina Michel, bei den ersten Schritten in Richtung Rehabilitation begleitet:

Nach einer Operation der unteren Extremitäten hilft Frau Michel Ihnen beim Erlernen des Gehens an Stöcken bis hin zum Treppensteigen. Ebenso werden Ihnen erste Übungen instruiert und schriftlich mitgegeben, damit Sie diese zu Hause selbstständig weiterführen können.
Bei Bedarf üben Sie während Ihres Aufenthalts zusätzlich auf einer Bewegungsschiene (Kinetec beziehungsweise CAMOped), welche auch für zu Hause gemietet werden kann.

Nach einer Operation der oberen Extremität erlernen Sie mit Ihrer Therapeutin die Handhabung Ihrer Schiene zur Ruhigstellung des Gelenkes sowie das Anpassen Ihrer Alltagsaktivitäten. Ausserdem werden Ihnen erste Übungen für die Zeit zu Hause gezeigt und schriftlich mitgegeben.
Zimmer
Wir verfügen über 14 Betten in der Tagesklinik. Die Abteilung verfügt über 20 Betten aufgeteilt in geräumige Ein- und Zweibettzimmer.
Austritt

Bevor Sie unsere Klinik verlassen, werden Sie vom behandelnden Arzt und/oder durch unser Pflegefachpersonal über allfällig notwendige Verhaltensmassnahmen und über das weitere Vorgehen (Nachkontrolle) informiert.

Aufgrund der Nachwirkungen der Anästhesie ist Ihre Reaktionsfähigkeit herabgesetzt. Sie dürfen deshalb erst nach 24 Stunden wieder aktiv am Strassenverkehr teilnehmen, an Maschinen arbeiten oder Alkohol konsumieren.

Weitere Informationen finden Sie in den nachfolgenden Broschüren:
Kontaktieren Sie uns
ADUS Klinik
Breitestrasse 11
8157 Dielsdorf
Schweiz

+41 44 854 64 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf Social Media